WordPress 3.2

Eine Woche nach dem letzten Sicherheitsupdate ist nun die nächste Version fertig. Alle Server sind auf die neue Version 3.2 umgestellt.

Die neue Version bringt hauptsächlich Änderungen an der Administrationsoberfläche. Die Optik wurde gestrafft, viele Altlasten entfernt (der Internet Explorer 6 wird nicht mehr in der Administrationsoberfläche unterstützt) und es gibt zum Schreiben von Artikeln einen neuen Vollbildmodus, der fast die komplette Oberfläche ausblendet, damit sich Autoren beim Schreiben auf die Inhalte konzentrieren können.

WordPress 3.1.4

Für WordPress gibt es ein Sicherheitsupdate. Die betroffenen Sites laufen ab sofort unter der Version 3.1.4. Die für Ende Juni angekündigte Version 3.2 wird noch einige Tage auf sich warten lassen, es existiert aber bereits der zweite Release Candidate dieser Version.

Das erste Drittel

Annette Kniffler und Christian Rottenegger sind in Astrachan im Süden Rußlands eingetroffen. Nach rund 4000km haben beide ca. ein Drittel der Strecke nach Tibet zurückgelegt und in den letzten Wochen Moldawien, die Ukraine und einen Großteil Südrußlands durchquert.

Im Verlauf der letzten 2000km gab es einige Speichenbrüche und eine Felge mit Rissen, das übrige Equipment sowie beide Fahrer haben bisher aber keinen größeren Schaden genommen. Nächstes Ziel ist die russisch-kasachische Grenze und anschließend die Durchquerung der kasachischen Steppe.

Bank am Asowschen Meer bei Berdians'k
Bank am Asowschen Meer bei Berdians'k

Im Detail alles nachzulesen auf dem Weblog www.ultratour2.org.

World IPv6 Day

Am 8. Juni 2011 werden mehr als 200 große Inhalteanbieter ihre Webseiten sowohl mit dem herkömmlichen Internetprokoll TCP/IP Version 4 anbieten, als auch mit dem neuen Protokoll TCP/IP Version 6.

Primär dient das zum Zweck inwieweit ein zweigleisiger Betrieb der beiden Protokolle problemlos möglich ist, zum anderen ist es auch zum Test der heimischen Infrastruktur geeignet:

Sollten Sie an diesem Tag Problem mit den Webseiten von z.B. Google, Yahoo, Facebook haben, dann kann das sowohl an den Rechner bzw. Betriebssystem oder auch Webbrowser liegen oder als auch auch an einem evtl. nicht korrekt arbeitenden DSL-Router.

Eine Liste der teilnehmenden Unternehmen befindet sich auf der Seite List of Participants. Weitere Informationen auf deutsch stellt auch der Heise-Verlag auf der Seite World IPv6 Day zur Verfügung. Dort finden sich auch weitere Tests.

Sollten Sie mit den letztgenannten Webseiten des Heise-Verlags keine Probleme haben, dann sind für den 8. Juni auch keine größeren Probleme zu erwarten.

WordPress 3.1.3

Die mit WordPress betriebenen Websites laufen ab sofort unter der Version 3.1.3. Hauptunterschiede zur Vorgängerversion 3.1.2 sind einige Verbesserungen in Sachen Sicherheit. Gegen Ende Juni ist das Erscheinen der Version 3.2 angekündigt. Mehr Infos auf der WordPress Site.

Ultratour 2011 – die ersten 10% sind geschafft

Christian Rottenegger und Annette Kniffler haben in den ersten zwei Wochen gut 10% der Gesamtstrecke von 12.000km geschafft. Im Schnitt legten beide rund 100km pro Tag mit Ihren über 60kg schweren Fahrrädern zurück.

Nachdem wir einige technische Probleme mit den Internetprovidern vor Ort per Ferndiagnose gelöst haben, klappt auch die Kommunikation nach Deutschland via Netbook, damit sowohl Weblog als auch Presse und Sponsoren mit Informationen und Bildern versorgt werden können.

Am Samstag legten Christian und Annette einen Ruhetag in Cluj-Napoca (Klausenburg) ein, um dann ausgeruht ab Sonntag den Osten von Rumänien und Moldawien in Angriff zu nehmen.

Ultratour 2011 gestartet

Unter reger Anteilnahme von Presse und Rundfunk verabschiedeten sich heute Christian Rottenegger und Annette Kniffler in Augsburg von Familie und Freunden.

Christian Rottenegger und Annette Kniffler

Die weiteren Mitglieder des Teams, die Christian und Annette streckenweise begleiten bzw. beim Aufstieg auf den Shisha Pangma dazustoßen sind zum Abschied auch nach Augsburg gekommen.

Annette, Christian und das Bergteam der Ultratour

Nach vielen Interviews und einer letzten Stärkung mit Brezn und Wienern in der Bergsporthütte starteten beide dann zusammen mit Dirk Blume auf die erste kurze Etappe der Ultratour 2011 nach München.

Annette Kniffler und Christian Rottenegger

Start der Ultratour am 1.4.2011

Fahrräder und Gepäck für die Ultratour 2 sind nun reisefertig und heute Abend kann man die Teilnehmer der Ultratour ab 17.00 Uhr in der Bergsporthütte in Augsburg treffen.

Christian und Annette erzählen genaueres von ihrem Projekt Ultratour II, beantworten Fragen und feiern bei einer ordentlichen Brotzeit ihren bevorstehenden Abschied mit allen Interessierten.

Start der ersten Etappe der 12.000km langen Radreise ist morgen gegen Mittag in Augsburg bei der Bergsporthütte.

Ultratour 2011 in Funk und Fernsehen

Während wir mit Hochdruck bei den letzten vorbereitenden Arbeiten an Rechnern und Software für den Start der Ultratour 2011 sind, haben Christian Rottenegger und Annette Kniffler – die den Großteil der Radreise der Ultratour allein bestreiten werden – etwas Zeit gefunden um beim bayerischen Rundfunk vorbeizuschauen.

Am 23.2.2011 waren beide in der Abendschau zu einem Interview – Artikel hierzu:

http://www.ultratour2.org/2011/03/09/ultratour-ii-im-bayerischen-fernsehen/

und der Beitrag in der Mediathek des BR (solange verfügbar):

http://www.br-online.de/bayerisches-fernsehen/schwaben-und-altbayern-aktuell/christian-rotteneger-annette-kniffler-extremsport-ID1298456528598.xml

Am Donnerstag 24.3.2011 um 21:15 folgt ein Beitrag in Bergauf-Bergab – Das Bergsteigermagazin und für die Frühaufsteher im Samstag den 26.3.2011 um 5:00 im Rucksackradio des BR1.

Bergauf-Bergab

Weitere Infos unter:

http://www.ultratour2.org/2011/03/23/ultratour-ii-bei-bergauf-bergab-und-im-rucksackradio/